TelAviv meets Vienna 2017

TelAviv meets Vienna 2017

Im Zeitraum vom 11. Dezember 2017 bis zum 18. Dezember 2017 fand eine Schüleraustauschwoche mit israelischen Schülern in unserer Schule statt.

Die AustauschschülerInnen, welche am 11. Dezember um 18:45 Uhr am Flughafen in Wien antrafen, wurden von den jeweiligen Gastfamilien abgeholt und bei sich zuhause zum Abendessen geführt.

Die Schüleraustauschwoche begann am darauffolgenden Tag mit einem Kick-Off um 09:00 Uhr in der Lernlandschaft, in welchem die SZU-SchülerInnen als auch die Israelis Präsentationen zu verschiedensten Themen hielten. So brachten die SZU-SchülerInnen durch Vorträge den Gästen beispielsweise Weihnachten und österreichische Sprichwörter, Speisen, etc. näher. Im Gegenzug brachten uns die israelischen SchülerInnen ihre Kultur und Gewohnheiten etwas näher.

Anschließend begaben sich die AustauschschülerInnen mit den jeweiligen Buddies zum Unterricht, um einen Einblick in das alltägliche Schulleben zu gewinnen. Während den Stunden sprachen wir natürlich nur Englisch und die Lehrer unterrichteten ebenso auf Englisch, wodurch die CLIL-Stunden zusätzlich gefördert worden sind. Nach dem Unterricht gab es ein köstliches Mittagessen in der Schulkantine gemeinsam mit den Buddies und den Gästen.

Die ganze Woche war gefüllt mit vielfältigen Ausflügen wie beispielsweise Stadttouren, Besuche des Jüdischen Museums, Time Travels, eine Guided-Tour der Wiener Linien, Beuch des Radiokulthauses und vieles mehr. Am Abend gab es dann noch ein Weihnachtskonzert im Gymnasium Archibishop.

Abends trafen sich die Buddies gemeinsam und unternahmen verschiedenste Aktivitäten, wie den Christkindlmarkt zu besuchen, ins Köö zu gehen, etc.

Am letzten Tag fand ein Review im MLZ statt, in welchem jeder ein kleines Statement zu der vergangenen Woche ablegen konnte. Diese Statements hörten sich die Frau Direktorin, der Herr Prof. Kampner sowie die Frau Prof. Schaludek an.
In Nachhinein gab es, vom SZU gesponserte, Snacks sowie Getränke.

Schließlich verabschiedeten wir uns von unseren Buddies.
Diese Tage verflogen unheimlich schnell, was ziemlich schade ist, denn wir alle haben unvergessliche Momente miteinander geschaffen und außerdem haben wir zusätzlich zahlreich neue internationale Kontakte geknüpft.

Bericht verfasst von: Jelena Petrovic, 3AHITN

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code